Mittagsschläfchen oder Powernap – zum Abschalten im Weihnachtsstress noch wichtiger!

• Ihre Leistung am Nachmittag steigt – Sie haben auch mehr Power zum Einkaufen und Erledigen • Gut umgesetzt bessert […]

• Ihre Leistung am Nachmittag steigt – Sie haben auch mehr Power zum Einkaufen und Erledigen
• Gut umgesetzt bessert die Mittagsruhe Ihre Gesundheit und kann sogar das Leben verlängern

einschlafen-zugWaren Sie schon mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Asien unterwegs? Z.B. mit der U-Bahn in einer der Metropolen Tokio oder Seoul? Die Menschen fallen in den vollen Zügen beinahe übereinander, denn kaum dass die Fahrt losgeht,  nicken die meisten sofort ein. Ein bisschen kennt man das auch von unsern Zügen, doch in Asien gehört es zur Kultur. Wenn z.B. im Meeting jemand einschläft, würde es bei uns eine Rüge geben oder zumindest ein paar saftige Bemerkungen. Anders bei den Asiaten – sie haben mehr Vertrauen in das Engagement der KollegInnen. Wenn jemand eingenickt ist, geht das Umfeld davon aus, dass derjenige das braucht und erschöpft ist, weil er so fleißig und hart arbeitet.

 

Der manchmal sogar unfreiwillige Powernap zwischendurch gilt als ehrenhaft und Zeichen hoher Leistungsbereitschaft. Und da wir alle wissen, dass Japaner, Chinesen und Koreaner tatsächlich berufliche Leistung über alles stellen und sehr hart arbeiten, können wir an dieser Stelle gerne zusammen erkunden was am Powernap dran ist.

Das Nickerchen/der Mittagsschlaf
Doch wieder zu viel und schwer gegessen und schläfrig nach der Kantine? Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf und genießen Sie Ihr Mittagsmahl – auch während einer Diät schlägt das Mittagstief unbarmherzig zu. Ein ganz normaler Vorgang in unserem natürlichen Biorhythmus, ausgelöst durch ein vorübergehendes Absinken unserer Körpertemperatur.

Wir sollten dem nachgeben, besonders wenn der Schlafdruck so hoch ist, dass es uns die Augen beinahe zuzieht. Denn in dieser Zeit steigt unsere Anfälligkeit für Fehler im gleichen Maße, wie unsere Fähigkeit zur Konzentration sinkt. Es ist einfach ein Durchhänger, der in Mitteleuropa zwischen 13.00 und 14.00 Uhr die Mehrheit der Bevölkerung erwischt. Egal, wie viel Kaffee oder Espresso jemand trinkt.

Das bringt es
Viele Studien in aller Welt singen das hohe Lied des Powernap, wenn Sie mir den feierlichen Ausdruck zu Weihnachten erlauben. Denn – was ChefInnen interessieren dürfte – Ihre Leistung nach der Kurzpause steigt um messbare 30-35%, und das bis in die Abendstunden hinein! Das alleine lohnt sich schon, sollte man meinen. Den Ausfall an Arbeitszeit holen Powernapper also locker wieder herein, unterm Strich kommt sogar ein Leistungsplus heraus.

Und es geht weiter – auch die Gesundheit profitiert weit überdurchschnittlich. Schon bewiesen sind deutlicher Stressabbau, ein reduziertes Herz-Kreislauf-Risiko und weniger Diabetes.
Haben wir Sie motiviert Ihren schweren Augenlidern künftig nachzugeben?

Ausnahmezustand Weihnachtsstress
Achtung – aus gewöhnlich gut informierten Kreisen haben wir erfahren, dass Weihnachten dieses Jahr auf die zweite Dezemberhälfte fallen soll. Und das bedeutet, es steht schon fast vor der Tür… geraten Sie jetzt bitte nicht in Panik, sondern bereiten Sie sich in Ruhe vor. Planen Sie auch regelmäßige Powernaps ein. weihnachtsstress-kleinDenn dann durch überfüllte Innenstädte hetzen oder stundenlang die optimalen Geschenke im Netz recherchieren – beides strengt uns an und kommt zum intensiven Berufsalltag dazu.

Zumal es in vielen Branchen gerade zum Jahresschluss ganz besonders hektisch wird. Umso wertvoller sind jetzt die kleinen Napping Pausen zwischendurch. Denn erfrischt denken Sie besser und entscheiden leichter, damit sparen Sie Zeit. Ihr Kopf arbeitet klarer, auch wenn Sie noch so viele verlockende Angebote Sie durcheinander bringen könnten. Hernach erleben Sie mehr Freude bei den Beschenkten und weniger Umtausch.

Was Sie beim Powernap beachten können – so geht es
Kurz soll er sein, das ist bekannt. Vieles spricht dafür, dass 10 Minuten optimal sind und auch ausreichen, um die beschriebenen Vorteile abzugreifen. Wenn Sie dazu noch ein paar Minuten zum runtercoolen und einschlafen rechnen, sollte der Wecker im Smartphone ca. nach 20 Minuten klingeln.

“Eulen” (Menschen mit dem Biorhythmus Nachtmensch – abends spät ins Bett, morgens lieber länger schlafen) kennen ein Problem – sie sind besonders anfällig für einen viel zu langen Mittagsschlaf. Der kann ohne Wecker dann schnell mal ca. 90 Minuten dauern, und danach brauchen sie nochmal so lange um wieder auf Touren zu kommen. Wenn Sie zu lange nappen schaltet Ihr Körper auf “Nachtmodus” um und Sie fallen in den Tiefschlaf – was auch gleich noch Ihre Stimmung ruiniert.

Ein so langer Nachmittagsschlaf entspricht dann eben auch nicht dem Begriff Powernap – da steckt kurz und stark drin, wie bei einem Espresso. Und genau das ist auch eine coole Methode – erst einen Espresso trinken, und die ca. 20 Minuten bis der wirkt für den Powernap nützen. Danach fällt der Start zurück in den Aktivmodus umso leichter.

Fazit – sollten Sie als LeserIn Verantwortung für Mitarbeiter tragen, lohnt sich die Überlegung in jedem Fall, wie Sie Ihren Leuten die kleine Auszeit ermöglichen können. Sollten Sie “nur” für sich selbst die Verantwortung haben – um so mehr haben wir Sie hoffentlich motiviert, sich diese Pause so oft wie möglich zu gönnen. Und Weihnachten ziemlich entspannt und voller Vorfreude anzugehen.

Herzlichst,
Ihr Jürgen Schuster